Die Strände

Die weitläufigen Strände des Nationalparks Schiermonnikoog zählen zu den breitesten Europas. Die Sandbänke die vor der untiefen Nordseeküste entstehen, wandern in Richtung der Insel und wachsen am Strand fest, damit der Strand immer breiter wird. Der Strand gehört zu den 10 saubersten der Niederlanden.

Der grüne Strand

In den letzten Jahren sind zahllose kleine Dünen am Nordseestrand entstanden. Auf manche wachsen Strandquecke, Helmgras oder Strandmilchkraut. Auf einigen kleinen Dünen wächst sogar Sanddorn; ein Beweis dafür, dass das Gebiet fast nicht mehr vom Meer überschwemmt wird.

Auf sandigen Stellen sind Gänsedistel und Meersenf nicht außergewöhnlich. Meersenf blüht im Sommer mit weißen und lila Blumen die bei schönem Wetter wie Gartenlevkojen riechen. Auf eher matschigen Böden können Sie den roten Weiderich erkennen. Man hat sogar schon die ersten Orchideen am Strand entdeckt.

Der Balg

Ein Spaziergang zum östlichsten Strand der Insel – Der Balg – ist ein wunderbares Ereignis. Die Wanderung zu dieser riesengroßen Sandplatte – die ungefähr 2 Kilometer breit ist – wird aber immer länger, weil die Insel im Osten wächst.

Der Balg ist einer der jüngsten Naturschutzgebiete der Niederlanden. Nur ein oder zwei Pflanzensorten halten es aus in dieser von Sandstürmen heimgesuchte Wüste. Wenn es stürmisch ist, ist der Balg völlig überschwemmt. Nach dem Sturm hinterlässt das Meer alles Mögliche. Deswegen kann man hier sehr gut Muscheln suchen. Beim Balg sieht man auch die meisten Seehunde.

Aktitvitäten

Der Strand ist der idealer Ort um den Nationalpark Schiermonnikoog aktiv zu erleben. Abhängig von Kraft und Richtung des Windes, kann man entlang der Wasserlinie alles Mögliche finden, wie Muscheln, Köcherwürme, Algen und manchmal sogar Seesterne.

Wegen des untiefen Küstenbodens ist die Nordsee ideal zum Schwimmen. Der Strand zwischen Strandpavillon ‘De Marlijn’ zwischen Pfahl 6 und Pfahl 7 ist in der Hochsaison überwacht. Die Bademeister passen auf und warnen mittels bestimmte Fahnen bei gefährlichen Strömungen und Wind.

Bei verschiedenen Strandübergangen gibt es Schilder auf denen Sie deutlich lesen können, was und was auf dem jeweiligen Strand nicht gestattet ist. So gibt es einen FKK Strand. Nackt baden ist zwischen Pfahl und Pfahl 7 nicht gestattet.

Neben dem Strand befinden sich die Dünen, lange und breite Reihen hoher Sandberge, die die Insel gegen das Hochwasser während einer Springflut oder den Winterstürmen schützen.

Möchten Sie mehr wissen: · Wie entstehen die Dünen auf Schiermonnikoog

 

  • Suchen & Buchen

    Übernachten auf Schiermonnikoog? Das geht!

    Suchen
Erik Jansen, Förster auf Schiermonnikoog

„Dass man innerhalb von zwei Minuten von zuhause in einem der attraktivsten Naturschutzgebiete Europas ist, finde ich das schönste an Schiermonnikoog. Für hunderttausende Vögel ist Schiermonnikoog ein unentbehrlicher Zwischenstopp. Wenn sie hier nicht genügend Futter finden, können sie ihre Reise nicht bis zum Ende antreten. Ich bin äußerst stolz darauf, dass ich am Schützen dieser Natur mithelfen darf.“ Bekijk het volledige verhaal

Erik Jansen, Förster auf Schiermonnikoog

Teile diese Seite und entdecke Schiermonnikoog zusammen