Bunkermuseum Schlei

Bunkermuseum Schlei

Prins Bernhardweg
Schiermonnikoog

Bunkermuseum

Zurück

Bunkermuseum Schlei

Bunkermuseum Schlei befindet sich in einem Seeburg-Bunker, am Fahrradweg südwestlich vom Strandpavillon de Marlijn.

Der Bunker diente im Zweiten Weltkrieg als Kommunikationszentrum. Radio- und Radarsignale wurde hier gesammelt und weitergeleitet an die Luftwaffe, welche alliierte Flugzeuge mit Jägern versuchte ab zu fangen. Um die Daten zu verarbeiten, stand in diesem Bunker ein soganannter Seeburgtisch: ein gläserner Tisch, worauf die Positionen der alliierten und deutschen Flugzeugen mit kleinen Lämpchen angegeben wurden.

Der Bunker wird von der Stiftung Bunkermuseum Schlei betrieben. Die Stiftung hat das Versammeln, Aufbewaren und Ausstellen von Objekten und Wissen aus dem Zweiten Weltkrieg als Ziel. Auch versorgt die Stiftung Auskünfte durch Führungen und Lesungen.

Kontaktdaten

Ende Prins Bernhardweg (Links)
Tel. +31 519 531701
www.bunkermuseumschlei.nl

Auf der Karte

Erik Jansen, Förster auf Schiermonnikoog

„Dass man innerhalb von zwei Minuten von zuhause in einem der attraktivsten Naturschutzgebiete Europas ist, finde ich das schönste an Schiermonnikoog. Für hunderttausende Vögel ist Schiermonnikoog ein unentbehrlicher Zwischenstopp. Wenn sie hier nicht genügend Futter finden, können sie ihre Reise nicht bis zum Ende antreten. Ich bin äußerst stolz darauf, dass ich am Schützen dieser Natur mithelfen darf.“ Bekijk het volledige verhaal

Erik Jansen, Förster auf Schiermonnikoog

Teile diese Seite und entdecke Schiermonnikoog zusammen