De Westerplas

Im Südwesten des Dorfes liegt de Westerplas. Früher hieß dieses Gebiet de Westerkwelder, wo das Meer gewonnenes Spiel hatte. 1964 wurde es eingedeicht. Der feuchte Boden wurde somit unerreichbar fürs Meer und das Wasser wurde langsam süß. Jetzt ist de Westerplas das wichtigste Süßwassergebiet der Insel.

Wegen des Süßwassers ist der See sehr attraktiv für Wasservögel. Nahezu alle, in den Niederlanden vorkommenden Entenarten, kommen zusammen mit Haubentauchern, Blässhühnern, und Möwen auch hier vor. Im breiten Schilfgürtel haben sich verschiedene Vogelarten, wie die mysteriöse Rohrdommel eingenistet. Der feuchte Rasen rundum de Westerplas ist berühmt unter Bewunderern von Pilzen und wilden Pflanzen.

2008 wurde die Vogelbeobachtungshütte fertiggestellt. Die Hütte, die mitten im Wasser steht, hat einen sehr offenen Charakter. Hierdurch kommen Vögel bis unter die Hütte und haben Sie einen wundervollen Ausblick auf die fliegenden Inselgäste.

Auch für die Einwohner und Besucher von Schiermonnikoog is de Westerplas wichtig. Ein großer Teil des Trinkwassers wird nämlich in der Umgebung des Sees gewonnen. 

 

 

  • Suchen & Buchen

    Übernachten auf Schiermonnikoog? Das geht!

    Suchen
Erik Jansen, Förster auf Schiermonnikoog

„Dass man innerhalb von zwei Minuten von zuhause in einem der attraktivsten Naturschutzgebiete Europas ist, finde ich das schönste an Schiermonnikoog. Für hunderttausende Vögel ist Schiermonnikoog ein unentbehrlicher Zwischenstopp. Wenn sie hier nicht genügend Futter finden, können sie ihre Reise nicht bis zum Ende antreten. Ich bin äußerst stolz darauf, dass ich am Schützen dieser Natur mithelfen darf.“ Bekijk het volledige verhaal

Erik Jansen, Förster auf Schiermonnikoog

Teile diese Seite und entdecke Schiermonnikoog zusammen